FEU G: Feuer auf Hochbrücke bewahrheitet sich nicht!

Einsatzstichwort: THAUST K (technische Hilfe auslaufende Stoffe klein)

Erhöhung auf: FEU G (Feuer größer Standard)

 

Am heutigen Vormittag (14.01.2019) wurde die Feuerwehr Averlak-Blangenmoor gemeinsam mit der Feuerwehr der Stadt Brunsbüttel zu einem Einsatz auf der Hochbrücke (B5) alarmiert. Hier sollte es nach einem Motorplatzer eines LKWs zu einem Austritt von Öl gekommen sein. Noch während der Anfahrt der Mitglieder zum Gerätehaus wurde das Einsatzszenario durch die Leitstelle mit einem weiteren Alarm und dem Stichwort FEU G zu einem brennenden LKW angepasst.
Die Feuerwehr Brunsbüttel war als erste Einsatzkraft auf der Hochbrücke angekommen und konnte nach erster Erkundung feststellen, dass es sich glücklichweise nicht um ein Feuer handelte, sondern nur um die Ölspur der ersten Alarmierung. Daraufhin konnte das sich über ca. 100 m verteielte Öl durch die Brunsbüttler Brandbekämpfer aufgenommen und beseitigt werden. Der Einsatz der Averlaker Wehr war somit nicht weiter erforderlich, weshalb diese Einsatzkräfte die Anfahrt abbrechen konnten und wieder ins Gerätehaus einrückten. Die B5 in Richtung Itzehoe mussete durch die Polizei voll gesperrt werden.

 

Fahrzeuge vor Ort: