Besonderer Besuch im Gerätehaus

DSCF5092Am Donnerstag besuchten zwei Schulklassen im Rahmen eines Ausfluges unser Gerätehaus. Das Schwerpunktthema der Klassen in dem Schulhalbjahr lautete “Feuerwehr” und sollte mit diesem Ausflug seinen Abschluss finden. Die Kinder lernten im Unterricht den richtigen Umgang mit Feuer und das richtige Verhalten bei einem Notfall. Das absetzen eines Notrufes bildete dabei das Kernthema.

In unserem Gerätehaus wurden die Kinder freudig empfangen und der Ausflug mit einem Frühstück begonnen. Danach erklärte unser Mitglied Ole Kröger den Kindern, wie nach dem Notruf die Feuerwehr verständigt wird. Durch das Vorführen des Atemschutzgerätes konnte jedes Kind sich einen Eindruck von dem Gewicht eines solchen machen, welches ein Feuerwehrmann im Einsatz auf dem Rücken trägt. Die optische Erscheinung eines Feuerwehrmannes mit angelegtem Atemschutzgerät und Atemschutzmaske kann für Kinder schnell zu Angstreaktionen führen. Das laute zischende Geräusch beim Atmen des Feuerwehrmannes unter der Maske, führt häufig noch zu einer Verstärkung dieses Angsteffektes. Um den Kindern diese Angst zu nehmen, wurde ihnen ein voll ausgerüsteter Atemschutzgeräteträger vorgeführt.

Der Höhepunkt für die Kinder lag dann, neben dem Platznehmen in einem echten Feuerwehrauto bei eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn, in der Möglichkeit selber in die Rolle eines Feuerwehrmannes zu schlüpfen. So konnten die Kinder “vorne an der Spritze” stehen und das Strahlrohr selbst bedienen.