AT-Intensivtraining

Thema : Gerätekunde und neue Technik

Ausrichter : Ole Kröger ( stellv.Gruppenführer )

Am 29.06.2017 trafen sich 19 Kameraden zum Dienstabend am Gerätehaus, um den sicheren und richtigen Umgang mit den Feuerwehrfahrzeugen und Geräten zu üben.

IMG-20170629-WA0022Gruppenführer Ole Kröger hat sich  dafür entschieden, einmal nicht mit den Fahrzeugen rauszufahren, sondern dafür, am Gerätehaus zu bleiben und dort den Dienst abzuhalten.
Ole dachte sich, dass alles Rund um das Thema Atemschutz mal wieder geziehlt trainiert und geübt werden sollte. Dafür lies er alle AT-Träger ( Atemschutzgeräteträger ) komplett ausrüsten. Im Anschluss mussten diese dann in der Fahrzeughalle mit einer abgeklebten Atemschutzmaske, was die Sicht erschwerte, eine Personensuche durchführen. Dabei wurde geziehlt auf die richtige Vorgehensweise und die Kommunikation zwischen den einzelnen Trupps und der Atemschutzüberwachung geachtet. Die Aufgabe der Atemschutzüberwachung war es, durch die Information die sie von den Trupps über Funk erhielt, einen Grundrissplan des durch die AT-Trupps begangenen Gebäudeteile auf einem Blatt Papier nachzuzeichnen, dabei sollten alle Gegenstände, die von den AT-Trägern gefunden wurden (zb.Türen, Treppen usw.) mit ihrer Lage eingezeichnet werden. Der Sinn dieser Übung lag darin, die Atemschutzüberwachung so durchzuführen, dass bei einem Notfall im Gebäude der Sicherrungstrupp (2. Atemschutztrupp, der vor dem Gebäude voll ausgerüstet bereit steht) eine sofortige Positionsbestimmung und Wegbeschreibung zu dem verunfallten Kameraden erhalten kann. Die Rettung eines verunfallten AT-Trupps kann so um einiges schneller erfolgen.

Ebenfalls wurde für einige Kameraden eine Unterweisung und Auffrischung der Bedienung an der fest eingebauten Fahrzeugpumpe des LF10/6 ( Löschgruppenfahrzeug ) durchgeführt.

Zum Abschluss des Dienstabends wurde dann allen Kameraden noch einmal der “Ziehfix” vorgeführt.
Mit diesem Gerät können verschlossene Türen in Notfällen schnell und sicher geöffnet werden.

Im Anschluss gab es in einer geselligen Runde Grillfleisch und etwas zu trinken und wir ließen den Abend bei interessanten Gesprächen gemeinsam ausklingen.