Dienstabend

Thema: Aufbau Wasserversorgung und Löschen im Innenangriff

Ausrichter: Ole Kröger (Gruppenführer)

Der heutige Dienstabend wurde bei optimalem Wetter durchgeführt. Der Gruppenführer Ole Kröger arbeitete eine Übung an der Hauptstraße 69a in Averlak aus. gegen 20:00 Uhr wurde dem LF10/6 die Übungsmeldung “Feuer in einem Werkstatt und Lagergebäude mit Menschenleben in Gefahr” gemeldet. Der Gruppenführer des Löschgruppenfahrzeuges Mike Wulff ließ bereits auf der Anfahrt die Atemschutzgeräteträger ausrüsten und über die Übungsleitung die Feuerwehr Eddelak zur Löschhilfe alarmieren. Am Übungsort angekommen stellte sich für den Gruppenführer Wulff bei der Erkundung der Einsatzlage eine besondere Situation dar. Es konnten keine Flammen oder Rauchschwaden festgestellt werden. Die Hallenzugänge waren verschlossen. Vor dem Haupteingang standen mehrere Kanister mit Gefahrgutzeichen, wovon einer offensichtlich ausgelaufen war. Die unbekannte Flüssigkeit lief bis in das geschlossene Hallentor. Nach erfolgreicher Prüfung der FLüssigkeiten, konnte Wulff feststellen, dass es sich trotz Warnzweichen nicht um Gefahrgut, sondern um Autopflegemittel handelte.
Im Weiteren Verlauf der Übung konnte Gruppenführer Mike Wulff den Befehl für die Atemschutzgeräteträger geben, das Gebäude nach Personen und dem Brandherd abzusuchen. Dies stellte sich als schwierig und besonders mühselig heraus, da innerhalb der Gebäude mehrere Gasflaschen lagerten, die in den Außenbereich gebracht und gekühlt werden mussten. Nach kurzer Zeit konnte der Atemschutzttrupp bis in das Obergeschoss der Halle vordringen, einen Fritösenbrand ablöschen und eine Person aus dem Aufenthaltsraum ins Freie bringen.

Wir bedanke nuns bei Peer Kruse, der seine Räumlichkeiten für unseren Übungsdienst zur Verfügung gestellt hat. Für die Feuerwehr sowie für die Bewohner und Nutzer größerer Gebäude ist eine derartige Übung eine Gute gelegenheit die örtlichen Gegebenheiten kennenzulernen und damit auf einen Brandfall gut vorbereitet zu sein. Sprechen Sie uns einfach an, wenn Sie der Feuerwehr und sich die Gelegenheit geben wollen, eine Übung auf Ihrem Grundstück durchzuführen und den Brandschutz für Ihr Hab und Gut somit zu verbessern.