Dienstabend

Thema: Atemschutz
Ausrichter: Björn Vehrs (Atemschutzgerätewart)

Am heutigen Dienstabend stand die jährliche Belastungsübung die für jeden Atemschutzgeräteträger unserer Wehr einmal im Jahr durchlaufen werden muss auf den Plan. Diese findet in der Kreisfeuerwehrzentrale in St. Michaelisdonn statt. Dort befindet sich eine Atemschutzgerätewerkstatt, so wie die Übungsstrecke wo die Kameraden einmal im Jahr durch müssen.

Für die restlichen Kameraden die nicht mit nach St.Michaelisdonn waren, gab es am Gerätehaus genügend zu tun.
Wir stellten unser Löschgruppenfahrzeug LF10/6 vor dem Gerätehaus auf und entnahmen alle Geräte die wir für die verschiedenen Einsätze benötigen.
Wie z.b  TS – (Tragkraftspritze) , Stromerzeuger , Kettensäge , Trennschleifer , Lichtstrahler usw.
An den Geräten wurde dann eine kleine Sicht- und Funktionsprobe durchgeführt um im Ernstfall sicherzustellen das die Geräte einwandfrei funktionieren.
Gleichzeitig wurde somit die sichere Bedienung der verschiedenen Geräte trainiert.
Als wir dann alle Geräte auf einwandfreien Zustand  und Funktion geprüft hatten, haben wir unser Material wieder auf dem Fahrzeug verlasstet und der Dienstabend war beendet.
Im Anschluss reichte unser Küchenchef Reini uns einen kleinen Snak und etwas zu trinken.