Ausflug nach Hamburg

Um 7:00 Uhr haben wir uns am Samstag beim Gerätehaus versammelt, um gemeinsam mit 29 Kameraden in einem Reisebus die Fahrt nach Hamburg anzutreten.
Unser erstes Ziel war der Flughafen Hamburg. Schon auf der Fahrt war die Stimmung sehr gut und alle freuten sich, gemeinsam etwas zu unternehmen.
Am Flughafen angekommen, mussten wir zunächst alle die Sicherheitskontrolle passieren, um dann  unsere Zugangsausweise zu erhalten. Auf dem Flughafengelände angekommen, wurden wir von der Flughafenfeuerwehr abgeholt und zu den Fahrzeughallen begleitet. Dort erfuhren wir viel Interessantes über die Aufgaben der Flughafenfeuerwehr und ihre Strukturierung. Natürlich war das Highlight der Feuerwehrbesichtigung die anschließende Fahrzeugschau der Einsatzfahrzeuge. Angefangen beim “kleinen” RTW bis hin zu den Großtanklöschfahrzeugen, dem Z8.
Im Anschluss haben wir den Flughafen in der Modellschau im Kleinen bewundern dürfen. In einem komplett verdunkelten Raum wurde der Betrieb des Hamburger Flughafens mit startenden und landenden Modellflugzeugen detailgenau erklärt. Ein besonderes Erlebnis waren dabei die Soundeffekte in der Kombination mit den vibrierenden Sitzen. Da wir über die Geschichte und den Betrieb des Flughafens nun informiert waren, konnten wir uns auf einer Vorfeldrundfahrt noch einmal ein genaues Bild von dem Geschehen machen.
Begeistert von der Größe und der technischen Ausgereiftheit des Flughafens, sowie dessen Feuerwehr, haben wir uns auf den Weg zu unserem nächsten Ausflugsziel gemacht:
Das Feuerwerhrmuseum Schleswig-Holstein in Norderstedt.
Bei einer Führung bewunderten wir dort alte Feuerwehruniformen, Fahrzeuge, Spritzen und vieles mehr aus längst vergangenen Jahren. Um 19:00 Uhr endete unser Ausflug mit einem wunderbaren Essen in der Zentrale Averlak, wo wir bei “Schnitzel satt” unsere Erlebnisse Revue passieren ließen.

Mehr Bilder gibt es in der Galerie!